Kosmetik/Körperpflege

Unser Beitrag zu Schönheit und Wohlbefinden

Hygiene und Schönheit gehören zu den fundamentalen Bedürfnissen der Menschen und sind wichtig für das persönliche Wohlbefinden. Unsere Kosmetik- und Körperpflegeprodukte, die täglich von Millionen von Menschen weltweit verwendet werden, leisten hierzu einen wichtigen Beitrag.

Der Erfolg unserer Kosmetik- und Körperpflegeprodukte beruht auf dem Anspruch, verbraucherrelevante Produkte mit hoher Wirksamkeit und Verträglichkeit anzubieten. Sicherheit und Leistung unserer Produkte werden dabei stets auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse nachgewiesen. Wir suchen kontinuierlich nach neuen und besseren Lösungen. Im Mittelpunkt unseres Innovationsprozesses steht ein immer besseres Verständnis der Bedürfnisse unserer Verbraucher aus unterschiedlichen Regionen. Indem wir innovative Ideen mit Beiträgen zu unseren Fokusfeldern verbinden, unterstützen wir auch den Trend zu umwelt- und gesundheitsbewussten Lebensstilen.

Foto Tina Müller, Mitglied im Sustainability Council für den Unternehmensbereich Kosmetik/Körperpflege.

„Schönheit, persönliches Wohlbefinden und Hygiene gehören zu den Grundbedürfnissen der Menschen, egal in welchem Teil der Welt. Unsere Produkte helfen, diese Bedürfnisse individuell zu erfüllen und leisten dadurch einen wichtigen sozialen und gesellschaftlichen Beitrag. Ziel unserer Produktentwicklung und unseres Markenengagements ist es, den Trend zu umwelt- und gesundheitsbewussten Lebensstilen zu fördern.“

Tina Müller
Mitglied im Sustainability Council für den Unternehmensbereich Kosmetik/Körperpflege.

Lesen Sie das komplette Interview mit Tina Müller

Oberstes Gebot: Produkt- und Verbrauchersicherheit

Nur gut verträgliche und in der Anwendung sichere Kosmetikprodukte gewinnen auf Dauer das Vertrauen unserer Verbraucher. Deshalb legen wir bereits bei der Entwicklung unserer Produkte höchsten Wert auf gesundheitliche Verträglichkeit. Dabei berücksichtigen wir auch die Bedürfnisse von Allergikern und Menschen mit sensibler Haut. 2010 haben wir intensiv mit der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF) und anderen externen Partnern zusammengearbeitet und weitere Produkte durch ECARF bewerten lassen. Mittlerweile sind alle Diadermine-Pflegeprodukte durch ECARF zertifiziert. Sie erfüllen damit höchste Ansprüche in Bezug auf Hautverträglichkeit, auch für Personen mit sensibler Haut oder Allergien.

Alle Kosmetikprodukte einschließlich der einzelnen Inhaltsstoffe durchlaufen ein umfangreiches Prüf- und Bewertungsprogramm, um ihre Verträglichkeit sicherzustellen. Zur Sicherheitsbewertung von Fertigprodukten führen wir seit Ende der 1980er Jahre keine Tierversuche mehr durch, sondern verwenden stattdessen die verfügbaren Daten und Erkenntnisse zu den eingesetzten Inhaltsstoffen. Viele Fragen zur Haut- oder Augenverträglichkeit einzelner Inhaltsstoffe oder der kosmetischen Produkte können mithilfe von In-vitro-Tests untersucht werden. Diese In-vitro-Tests wurden in den letzten Jahrzehnten in intensiver Zusammenarbeit von Henkel mit externen Partnern als Ersatzmethoden für Tierversuche entwickelt. Die auf Basis dieser Information prognostizierte gute Hautverträglichkeit wird vielfach in dermatologischen Studien an Probanden bestätigt.

Verantwortung beim Einsatz natürlicher und nachwachsender Rohstoffe

Durch den Einsatz nachwachsender Rohstoffe in unseren Rezepturen leisten wir einen Beitrag zur Schonung endlicher Ressourcen. Zum Beispiel ersetzen wir erdölbasierte Inhaltsstoffe durch pflanzenbasierte, wo immer dies ohne Beeinträchtigung der Produktqualität und der Produktleistung möglich und sinnvoll ist. Die Produktformulierungen unserer Seifen, Shampoos und Duschgele basieren mittlerweile zu mehr als zwei Dritteln auf nachwachsenden Rohstoffen. Dabei verpflichten wir uns, beim Einkauf nachwachsender Rohstoffe auch ökologische und soziale Aspekte zu berücksichtigen. So achten wir auf die Herkunft sowie die Anbau- und Herstellungsbedingungen unserer Rohstoffe und ihrer Vorläuferprodukte. Dazu gehört auch unser Engagement beim „Runden Tisch für nachhaltiges Palmöl“ (RSPO).

Foto Dr. Thomas Förster, Mitglied im Sustainability Council für den Unternehmensbereich Kosmetik/Körperpflege.

„Generell sind wir immer auf der Suche nach noch wirksameren und verträglicheren, aber auch effizienteren Rezepturen für unsere Kosmetikprodukte. Denn wir stehen vor der Herausforderung, mehr Leistung mit weniger Rohstoff- und Materialeinsatz zu erzielen. Einen Beitrag zur Ressourceneffizienz leisten dabei auch Produkte, deren Wirkung besonders lange anhält – wie zum Beispiel unsere neu eingeführten Deodorant-Sprays von Rightguard.“

Dr. Thomas Förster
Mitglied im Sustainability Council für den Unternehmensbereich Kosmetik/Körperpflege.

Lesen Sie das komplette Interview mit Dr. Thomas Förster

Foto Gliss Kur

Darüber hinaus arbeiten wir daran, vermehrt Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau einzusetzen. Zudem suchen wir nach Möglichkeiten, bei der Rohstoffbeschaffung mit Lieferanten und lokalen Interessengruppen zu kooperieren, die den fairen Handel mit den Erzeugerländern unterstützen. Erstmalig bietet Gliss Kur Oil Nutritive eine Kombination von sieben Ölen in einer innovativen Haarpflegeserie an. Die Formeln mit Arganöl, Marulaöl, Olivenöl, Aprikosenkernöl, Macadamianussöl, Sesamöl und Mandelöl sorgen für bis zu 85 Prozent weniger Spliss, denn sie bauen das Haar in der Tiefe besonders pflegend auf. Mit dem Bezug des Marulaöls für Gliss Kur Oil Nutritive unterstützen wir das Marula-Projekt unseres Lieferanten: Es stammt aus fair gehandeltem Anbau und entspricht zudem den ökologischen Standards von Ecocert.

Ganzheitliche Verbesserung der Umweltbilanz

Unsere Produkte, die nach Gebrauch ins Abwasser gelangen, haben wir über viele Jahre hinsichtlich ihrer biologischen Abbaubarkeit optimiert. Bereits heute haben wir unser Ziel erreicht, den Anteil biologisch leicht abbaubarer Inhaltsstoffe in unseren Seifen, Shampoos und Duschgelen bis 2012 auf 80 Prozent zu erhöhen. Bei den waschaktiven Substanzen – den Tensiden – liegt der Wert der leicht biologisch abbaubaren Substanzen sogar bei über 90 Prozent. Der Anteil leicht biologisch abbaubarer Substanzen in unseren Produkten beträgt im Durchschnitt 82 Prozent. Um unsere Rezepturen hinsichtlich ihrer biologischen Abbaubarkeit weiter zu optimieren, haben wir unsere Rezepturen im Jahr 2010 neu formuliert. Die neuen Rezepturen setzen wir bereits in rund 70 Prozent der vermarkteten Shampoos, Duschgele, Flüssig- und Stückseifen ein, zum Beispiel in unserer Haarpflegemarke Schauma. Angesichts der bereits heute erreichten Fortschritte richten wir unsere Vorgaben in den nächsten Jahren auf die konsequente Ausweitung unserer Strategie aus.

Weitere wichtige Faktoren bei der Verbesserung der Umweltbilanz unserer Produkte sind Kohlendioxid-Emissionen und Verpackungsmaterial. Wir planen, bis 2012 exemplarisch für alle relevanten Produktkategorien einen „CO2-Fußabdruck“ zu ermitteln. Im Jahr 2010 haben wir für zwei weitere Produktkategorien den „CO2-Fußabdruck“ berechnet: für Zahncremes und Deodorant-/Anti-Transpirant-Produkte. Für uns erhöhen diese Berechnungen vor allem die Transparenz unserer Prozesse und zeigen konkrete Ansatzpunkte zur Emissionsminderung auf. Um unsere Produkte hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeitsbilanz weiter zu verbessern, arbeiten wir auch mit unseren Kunden intensiv zusammen. In den USA unterstützt Henkel gemeinsam mit einigen Wettbewerbern beispielsweise den Handelspartner Walmart und Wissenschaftler des Global Institute of Sustainability der Arizona State University bei der Entwicklung eines Nachhaltigkeits-Index. walmartstores.com/sustainability/9292.aspx


Um die Menge an Verpackungsabfällen bei unseren Verbrauchern zu reduzieren, arbeiten wir kontinuierlich daran, den Materialeinsatz unserer Produktverpackungen ohne Qualitäts- und Stabilitätseinbußen so weit wie möglich zu verringern. Dabei suchen wir weiterhin nach geeigneten biologisch abbaubaren Materialien, die unsere hohen Anforderungen an Verpackungen erfüllen.

Sichere Anwendung durch professionelle Beratung

Zu einer sicheren Produktanwendung gehört die umfassende Verbraucherberatung. Dafür steht in jedem Land, in dem unsere Produkte verkauft werden, eine Beratungshotline per Telefon, Brief und E-Mail zur Verfügung. Sie gibt kompetent und schnell verlässliche Auskünfte zu Produkteigenschaften oder Inhaltsstoffen. Europaweit gehen beispielweise pro Jahr rund 130.000 Kundenkontakte ein. Die Anfragen beziehen sich vor allem auf die Wirkung unserer Produkte sowie auf deren Anwendung.

Zur umfassenden Verbraucherberatung gehört auch die Verpflichtung, verantwortlich zu werben. Wir stellen sicher, dass unsere Werbeaussagen auf erwiesenen Eigenschaften der Produkte und wissenschaftlichen Daten zur Produktleistung basieren und dass die Information, die wir zur Verfügung stellen, leicht verständlich für unsere Verbraucher sind.

Auch unsere professionellen Friseurkunden unterstützen wir mit Schulungen und Informationen zur sachgemäßen Anwendung unserer Produkte. Im Rahmen der internationalen Akademie Schwarzkopf (ASK) bieten wir ein berufliches Weiterbildungsprogramm zu Schnitttechniken, Modeberatung und Managementthemen für Friseure in 38 Ländern an. 2010 haben wir weltweit über 460.000 Friseure durch unsere Schwarzkopf-Akademien unterstützt. http://www.schwarzkopf-professional.de

„Shaping Futures“ – Wissen teilen und Fähigkeiten entwickeln

Logo Schwarzkopf Shaping Futures

Schwarzkopf Professional startete im November 2010 in Indien und Peru mit der gemeinnützigen Organisation SOS-Kinderdörfer die Initiative „Shaping Futures“ („Zukünfte gestalten“). Ziel dieser weltweiten Initiative ist es, Jugendliche in SOS-Kinderdörfern in Basistechniken des Friseurberufs auszubilden. Dies soll die Jugendlichen langfristig in die Lage versetzen, eine eigene Existenz aufzubauen. So trainieren Friseure von Schwarzkopf Professional und ehrenamtliche Friseur-Kunden von Schwarzkopf vier Wochen lang Jugendliche in SOS-Kinderdörfern. Jeder Teilnehmer bekommt dafür eine Start-up-Tasche mit Friseurbedarf wie Schere, Kamm, Haar-Clips und Umhang sowie nach erfolgreicher Teilnahme eine Bescheinigung. Zusätzlich bietet Schwarzkopf den Teilnehmern im Anschluss Praktika in Friseursalons an. Im ersten Durchgang führten 16 Trainer mehr als 60 Jugendliche in das Friseurhandwerk ein.

Diese Initiative von Schwarzkopf Professional zeigt beispielhaft, wie Henkel-Mitarbeiter sich durch ihr berufliches Wissen zusammen mit ihren Kunden für eine bessere Zukunft hilfebedürftiger Jugendlicher engagieren. So leben unsere Mitarbeiter die Werte von Henkel und tragen zur nachhaltigen Entwicklung von Gemeinden bei, indem sie Unternehmergeist durch Ausbildung fördern.

Aok Pur Balance – Schöne Aussicht

Pickel und Mitesser sind nicht nur in der Pubertät ein Thema. Auch viele Frauen und Männer jenseits der 20 leiden darunter. Die Ursache hierfür liegt oft in einem gestörten Gleichgewicht der Hautflora. Speziell dafür hat Henkel die Pflegeserie Aok Pur Balance nach dem Prinzip der Präbiotik entwickelt: Ein innovatives Wirksystem aus Tee und Ginseng-Extrakt unterstützt das Wachstum günstiger Mikroorganismen und hemmt gleichzeitig die schädlichen. Die Hautflora stabilisiert sich und kann so ihre natürliche Schutzfunktion wieder wahrnehmen. Die Haut wird klarer und reiner. Im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten mit breiter antibakterieller Wirkung zur Behandlung unreiner Haut sind die präbiotischen Substanzen hautverträglicher und wirken gezielter auf die unerwünschten Mikroorganismen. Pickel und Mitesser werden rasch, dauerhaft und auf schonende Art zurückgedrängt, die Haut wird ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und in ihrer Schutzfunktion unterstützt.

Diadermine

Die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) hat 2009 die Hautcremes von Diadermine mit dem ECARF-Siegel ausgezeichnet. Damit erfüllen die Diadermine-Rezepturen höchste Ansprüche in Bezug auf Hautverträglichkeit, auch für Personen mit sensibler Haut oder Allergien. Das bewies auch die beschwerdefreie Anwendung durch Probanden mit Neurodermitis unter dermatologischer Beobachtung. 2010 haben wir weitere Produkte bewerten lassen und mittlerweile sind alle Diadermine-Pflegeprodukte durch ECARF zertifiziert. Sie erfüllen damit höchste Ansprüche in Bezug auf Hautverträglichkeit, auch für Personen mit sensibler Haut oder Allergien.
www.ecarf.org/de

Dial Eco-Smart – Smarte Nachfüllpackungen

Die „Eco-Smart“-Nachfüllbeutel für unsere Dial-Flüssigseifen im US-amerikanischen Markt benötigen rund 65 Prozent weniger Kunststoff als herkömmliche Nachfüllflaschen. Dies reduziert nicht nur den Verpackungsabfall bei den Verbrauchern, sondern insbesondere den Energieverbrauch während der Herstellung. Denn der Produktionsprozess der Nachfüllbeutel ist im Vergleich zu Flaschen deutlich energieeffizienter. Zudem lassen sich die leeren Nachfüllbeutel wesentlich kompakter transportieren, wodurch rund 85 Prozent des Treibstoffs bei der Anlieferung zum Produktionsstandort eingespart werden.

Essensity – Leistung und natürlichen Anspruch verbinden

Mit der Marke Essensity setzen wir im Friseurgeschäft neue Maßstäbe durch die gezielte Kombination von Leistung und einem natürlichen Anspruch. In allen Produkten haben wir synthetische Inhaltsstoffe konsequent durch natürliche ersetzt, wo dies ohne Abstriche bei der Produktleistung möglich war. So sind die Rezepturen ohne künstliche Duftstoffe, Silikone, Paraffin- und Mineralöle sowie Parabene formuliert. Die eingesetzten Inhaltsstoffe sind in ihrer biologischen Abbaubarkeit optimiert.

Fa Hygiene & Frische und Dial Complete

Die antibakteriellen Formeln der Flüssigseife Fa Hygiene & Frische sowie der Schaumseife Dial Complete reinigen die Hände gründlich und reduzieren die Zahl der Bakterien um bis zu 99 Prozent – ohne die Hände auszutrocknen. Sie sorgen für eine effiziente Reinigung und schonende Pflege. In den USA sind die antibakteriellen Flüssigseifen von Dial mittlerweile die Nummer 1 der von Ärzten empfohlenen Handseifen.

Fa Joghurt

Joghurt ist als Lebensmittel seit langem für seine gesunden Eigenschaften und die Förderung einer positiven Bakterienflora bekannt. Es enthält neben Proteinen auch Vitamine und Mineralstoffe und ist, äußerlich angewandt, für seine entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Eine Innovation in der Kosmetik, die sich besonders gut anfühlt, ist die Fa Duschpflegeserie Joghurt. Die Rezepturen mit einem Konzentrat aus natürlichem Joghurt helfen der Haut, in ihrer natürlichen Balance zu bleiben. Fa Joghurt pflegt die Haut mit einer leichten Creme-Formel und bewahrt sie vor dem Austrocknen.

Fa Soft Schaum

Hautfreundlichkeit und Pflege sind bei Seifen wichtige Kriterien. Gewünscht werden pH-hautneutrale Rezepturen, die die Hände nicht austrocknen. Für eine sanfte Reinigung sorgen eine neue Pflegeformel und die innovative Anwendungsform der Fa Soft Schäume. Eine speziell für Henkel entwickelte Pumpe erzeugt ohne die Zugabe von Wasser schon bei der Entnahme einen milden und cremigen Schaum. Dieses Vorschäumen bietet gleich zwei Vorteile: Zum einen senkt es den Wasser- und Produktverbrauch beim Händewaschen, da für die Schaumentwicklung kein Wasser mehr benötigt wird. Zum anderen kommt der mikrofeine Schaum bei gleicher Reinigungskraft mit weniger waschaktiven Substanzen (Tensiden) als herkömmliche Flüssigseifen aus. Das macht den Fa Soft Schaum besonders mild und hautverträglich. Darüber hinaus ist die Rezeptur mit reduziertem Tensidgehalt auch unter ökologischen Gesichtspunkten besonders positiv zu bewerten.

Gliss Kur Oil Nutritive – Gut für Haar und Umwelt

Erstmalig bietet Gliss Kur Oil Nutritive eine Kombination von sieben Ölen in einer innovativen Haarpflegeserie an. Die Formeln mit Arganöl, Marulaöl, Olivenöl, Aprikosenkernöl, Macadamianussöl, Sesamöl und Mandelöl sorgen für bis zu 85 Prozent weniger Spliss, denn sie bauen das Haar in der Tiefe besonders pflegend auf. Mit dem Bezug des Marulaöls für Gliss Kur Oil Nutritive unterstützen wir das Marula-Projekt unseres Lieferanten: Es wird fair gehandelt; und der Anbau entspricht zudem den ökologischen Standards von Ecocert.
www.glisskur.de

Le Chat Flüssigseifen – Ausgezeichnete Tradition

Mit dem „ECOCERT“-Logo versehen wurden 2008 unsere Flüssigseifen Le Chat Bio Aprikose und Le Chat Bio Feige in Frankreich. Mit diesen beiden Produkten trägt Le Chat, Traditionsseifen-Marke seit 1853, der ansteigenden Verbrauchernachfrage nach natürlichen und unabhängig zertifizierten Produkten Rechnung. Beide Varianten werden besonders strengen ökologischen Kriterien entlang der gesamten Wertschöpfungskette gerecht und enthalten gemäß den „ECOCERT“-Kriterien zu 99 Prozent naturbasierte Inhaltsstoffe. Dabei kommen sie ohne synthetische Farb- und Duftstoffe aus. Unsere ECOCERT-zertifizierten Kosmetikprodukte werden durch entsprechende Palmkernöl-Zertifikate abgedeckt.

Pure & Natural

Immer mehr Konsumenten legen Wert auf Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen. Um diesem Verbraucherbedürfnis gerecht zu werden, haben wir unsere US-amerikanische Körperpflegeserie Pure & Natural komplett überarbeitet. Die Inhaltsstoffe der neuen Rezepturen der Seifen und Duschgele basieren dabei zu 98 Prozent auf natürlichen Rohstoffen. Bei der Auswahl der pflanzlich basierten Pflege- und Duftessenzen wurde besonders darauf geachtet, dass sie speziell für sensible Haut geeignet sind. Die eingesetzten Inhaltsstoffe sind zudem besonders leicht biologisch abbaubar. Und die zu 100 Prozent aus recycelter Pappe bestehende Kartonverpackung der Seife ist vollständig kompostierbar.

Right Guard – höherer Nutzen bei reduziertem Fußabdruck

Wir optimieren unsere Produkte hinsichtlich ihres ökologischen Fußabdrucks und unterstützen damit den Trend zu gesundheits- und umweltbewussten Lebensstilen. Right Guard-Deodorant-Spray – ein Anti-Transpirant mit 48-Stunden-Wirkung – zeigt beispielhaft, wie der Nutzen für die Verbraucher erhöht wird und gleichzeitig ein geringerer ökologischer Fußabdruck entsteht: Die neu entwickelte Rezeptur mit antibakteriellen Silbermolekülen schützt 48 Stunden vor Körpergeruch und schafft damit die Grundlage für ein verbessertes Selbstvertrauen, mehr Selbstwertgefühl sowie eine gepflegte Erscheinung. Das optimierte Sprühventil verringert übliche Sprühverluste um 20 Prozent. In Kombination mit einer effizienten Rezeptur, einer kontinuierlich optimierten Produktion und Logistikkette ist das Ergebnis ein noch niedrigerer CO2-Fußabdruck.

Schauma

Die neue Rezeptur unserer Marke Schauma enthält 15 Prozent weniger Tenside  – bei gleicher Leistung. Exemplarisch für die Kategorie Shampoo haben wir außerdem  im Rahmen des Projekts „Product Carbon Footprint“ (PCF) in Deutschland den CO2-Fußabdruck eines Schauma-Shampoos berechnet. Die Ergebnisse zeigen, dass der Großteil der CO2-Emissionen in der Nutzungsphase durch die Erwärmung des Wassers zum Haarewaschen entsteht. Auf alle anderen Phasen entfallen insgesamt nur rund 10 Prozent. Wir wollen auch diesen Anteil der Emissionen weiter reduzieren. So lassen wir alle Kosmetikprodukte per Bahn vom Produktionswerk in Wassertrüdingen, Bayern, zu unserem Kosmetik-Zentrallager nach Monheim bei Düsseldorf transportieren. So vermeiden wir jährlich rund 7.000 Tonnen CO2.

Schauma Joghurt – Intensive Pflege für das Haar

Henkel setzt seit vielen Jahren auf die Verwendung nachwachsender Inhaltsstoffe in seinen Produkten. In der Haarpflege beispielsweise helfen Pflegestoffe aus der Natur, den Feuchtigkeitsgehalt des Haares zu regulieren. In zwei neuen Pflegeserien hat Schauma erstmals Wirkstoffkombinationen nutzbar gemacht, die bisher vorrangig in der Hautpflege eingesetzt wurden. Die Pflegelinie Schauma Joghurt & Aloe Vera nutzt die natürlichen Inhaltsstoffe, um das Haar vor dem Austrocknen zu schützen. Denn auch wenn man es mit bloßem Auge nicht sieht: Der Anteil von Wasser im gesunden Haar beträgt etwa 30 Prozent. Joghurt und Aloe Vera sind besonders für ihre feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt. Zusätzlich regenerieren Aufbauvitamine das Haar und kräftigen es. Auch die Schauma Repair-Rezepturen mit Sheabutter und Kokos-Extrakt nutzen die Wirkstoffe der Natur: Sheabutter eignet sich mit ihrem hohen Anteil an pflegenden Fetten und Vitaminen hervorragend als Inhaltsstoff für die Haarkosmetik. Die wirkungsvolle Kombination aus Sheabutter und Kokos-Extrakten baut strapaziertes Haar im Inneren auf und glättet gleichzeitig die Haaroberfläche. So lässt sich das Haar besser kämmen.

Silhouette Compact-Haarspray – Kleine Dose, große Wirkung

Innovation beim Haarstyling: Silhouette Compact – Haarspray. Obwohl die Größe der Haarspraydose von 750 auf 400 Milliliter reduziert wurde, enthält sie mehr Anwendungen und ist damit ergiebiger als eine 750-Milliliter-Haarspraydose. So bietet Silhouette Compact den gewohnt perfekten Halt und ist durch seine geringe Größe noch handlicher und flexibler im Einsatz – in der 50 Milliliter Variante auch auf Reisen, bei der Arbeit und unterwegs.Möglich wurde dies durch die Kombination einer neu entwickelten konzentrierten Rezeptur für das Haarspray mit einem innovativen Mikrosprühsystem. Der Sprühkopf und das Sprühventil wurden so optimiert, dass mit deutlich reduzierter Produktmenge das gewohnte Stylingergebnis erzielt werden kann. Silhouette Compact enthält fast 50 Prozent weniger Treibgas als herkömmliche 750-Milliliter-Haarspraydosen. Darüber hinaus werden weniger Weißblech und Kunststoff für die Verpackung benötigt. Das spart Ressourcen: bei der Verpackung, in der Produktion und – durch das rund 50 Prozent geringere Gewicht – beim Transport.

Syoss

Die mit Friseuren entwickelten Syoss-Haarpflegeprodukte bieten Salon-Qualität, die man sich leisten kann. Dabei ergeben sich aus den im Salongeschäft üblichen Verpackungsgrößen von 500 Millilitern auch Vorteile für die Umwelt: Verglichen mit den marktüblichen 250-Milliliter-Angeboten ist das Verhältnis von Inhalt und Verpackung deutlich optimiert – über 40 Prozent weniger Verpackungsmaterial pro Anwendung.

Taft Sensitiv – Styling für empfindliche Kopfhaut

Eine sensible Kopfhaut ist ein verbreitetes Problem. Um die Kopfhaut nicht zusätzlich zu belasten, verzichten viele Verbraucher auf Stylingprodukte. Daher hat Drei Wetter Taft jetzt eine neue Stylinglinie entwickelt: Drei Wetter Taft Sensitiv. Die von Dermatologen getestete und bestätigte Formel ist auf die Bedürfnisse einer empfindlichen Kopfhaut abgestimmt. Haarspray und Schaumfestiger haben eine unparfümierte und geruchsneutrale Rezeptur. Diese bietet 100 Prozent Halt und ist gleichzeitig besonders sanft zur Kopfhaut. Damit wird Drei Wetter Taft Sensitiv zur richtigen Wahl für alle, die trotz einer empfindlichen Kopfhaut nicht auf Styling verzichten möchten.

Vademecum Bio – Wirksam auf natürlicher Basis

Die Zahncreme Vademecum Bio sorgt für natürlich gesunde Zähne und Zahnfleisch. Sie besteht zu 99 Prozent aus naturbasierten Inhaltsstoffen, die unsere Forscher entsprechend den Kriterien der unabhängigen Zertifizierungsorganisation „ECOCERT“ ausgewählt haben, zum Beispiel „grüner Tee“. Wir beziehen ihn aus kontrolliert biologischem Anbau. Das Besondere an der Vademecum Bio-Rezeptur ist, dass sie – im Vergleich zu herkömmlichen Zahncremes – keine synthetischen Aromen und Süßstoffe enthält. Vademecum Bio erhielt 2008 das „ECOCERT“-Label. Dies bestätigt den Konsumenten den umweltverträglichen Anbau und die besondere Auswahl der Inhaltsstoffe.