Nachhaltige Produkte

Täglich entscheiden sich weltweit Millionen Kunden und Verbraucher für die Marken und Technologien mit der Qualität von Henkel. Unsere Produkte sind damit unser zentraler Wertbeitrag für die Gesellschaft. Gleichzeitig stellen sie unseren größten „Hebel“ dar, um positive Beiträge zu gesellschaftlichen Herausforderungen wie Klimaschutz, Ressourcenschonung, Hygiene oder Vermeidung von Abfällen zu leisten. Zu unserem Selbstverständnis gehört daher, dass jedes neue Produkt in mindestens einem unserer fünf Fokusfelder einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leistet. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung innovativer und intelligenter Lösungen, die entscheidenden Mehrwert liefern: Sie verbinden erstklassige Leistung mit der Verantwortung für Mensch und Umwelt. Gleichzeitig ermöglichen sie unseren Kunden und Verbrauchern, wertvolle Ressourcen wie Energie und Wasser effizient einzusetzen.

Die Henkel-Fokusfelder sind seit 2008 systematisch in unserem Innovationsprozess verankert. Das heißt, unsere Forscher müssen an einem bestimmten Punkt aufzeigen, welche konkreten Vorteile ihr Projekt – neben Produktleistung und Mehrwert für die Kunden – in Bezug auf Ressourceneffizienz sowie soziale und gesellschaftliche Kriterien bietet. So erfüllen wir unser Ziel: Alle neuen Produkte leisten in mindestens einem Fokusfeld einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung:

Grafik Nachhaltigkeitsbewertung im Henkel-Innovationsprozess

Förderung von nachhaltigem Konsum

Die Förderung von nachhaltigem Konsum sehen wir als Hauptaufgaben der kommenden Jahre. Dazu braucht es entsprechende Produkte ebenso wie die Unterstützung durch die Politik und letztlich die Zusammenarbeit mit den Verbrauchern. Daher versuchen wir, die unterschiedlichen Akteure für das Thema zu sensibilisieren – durch Kooperation in internationalen Initiativen, Dialog mit der Politik und Nichtregierungsorganisationen oder durch Produktkommunikation.