Soziale Kennzahlen

Mitarbeiter (am 31.12.) 2008 2009 2010
Henkel weltweit 55.142 49.262 47.854
Mitarbeiterstruktur      
– Tarifmitarbeiter 82,0 % 80,0 % 79,8%
– Führungskräfte 16,6 % 18,4% 18,6 %
– Top-Führungskräfte1) 1,4% 1,6 % 1,6 %
Mitarbeiterfluktuation weltweit 2) 5,7% 4,9% 4,6 %
1) Vorstand, Corporate Senior Vice Presidents, Führungskreise I und IIa.
2) Mitarbeiterkündigungen.

Excel-Tabelle herunterladen
Excel-Tabelle im Downloadcenter merken

Eine positive Entwicklung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die Effekte unserer zügig abgeschlossenen Restrukturierungsprogramme prägten den Personalstand im Jahr 2010.

Er ist zum Jahresende gegenüber dem Vorjahr um 1.408 auf 47.854 Beschäftigte leicht gesunken. Die Instrumente zur Mitarbeiterbindung, das Talentmanagement und die Diversity-Strategie tragen zu einer positiv niedrigen Mitarbeiterfluktuation bei.

Nationalitäten (am 31.12.) 2008 2009 2010
Henkel 109 116 119
Führungskräfte 77 82 82
Am Hauptsitz Düsseldorf 51 48 50
Vorstand 4 4 4

Excel-Tabelle herunterladen
Excel-Tabelle im Downloadcenter merken

Die Internationalität unserer Belegschaft spiegelt unsere Geschäftspolitik wider, einerseits Management-Positionen vor Ort mit lokalen Mitarbeitern und andererseits Stellen in der Konzern-Zentrale in Deutschland international zu besetzen.

Frauenanteil (am 31.12.) 2008 2009 2010
Henkel 32,9 % 32,9 % 32,1 %
Führungskräfte 26,4 % 27,4 % 28,7 %
Top-Führungskräfte1) 13,7 % 16,4 % 17,0 %
1) Vorstand, Corporate Senior Vice Presidents, Führungskreise I und IIa.

Excel-Tabelle herunterladen
Excel-Tabelle im Downloadcenter merken

Der Gesamtanteil von Frauen an der Belegschaft ist im internationalen Vergleich gut. Dies gilt auch für die Führungskräfte. Bei den Top-Führungskräften ist eine positive Veränderung erkennbar. Dies ist ein Ergebnis unserer konsequent verfolgten Diversity-Strategie.

Alter und Betriebszugehörigkeit (am 31.12) 2008 2009 2010
Durchschnittliche Betriebszugehörigkeit in Jahren9,8 11,0 10,3
Durchschnittsalter der Mitarbeiter in Jahren 39,4 39,3 39,4
Altersstruktur      
16 – 29 19,5 % 18,7 % 18,1 %
30 – 39 32,7 % 34,2 % 34,4 %
40 – 49 29,6 % 29,7 % 29,7 %
50 – 65 18,2 % 17,4 % 17,7 %

Excel-Tabelle herunterladen
Excel-Tabelle im Downloadcenter merken

Das Durchschnittsalter unserer Mitarbeiter ist über die Jahre konstant. Pensionierungen werden durch Neueinstellungen junger Mitarbeiter kontinuierlich ausgeglichen. So stellen wir sicher, dass ein guter Mix aus erfahrenen älteren Mitarbeitern und zu entwickelnden jüngeren Mitarbeitern bei Henkel beschäftigt ist.

Mitarbeiterentwicklung (am 31.12.) 2008 2009 2010
Interne Beförderungen (Führungskräfte) 1.877 1.462 1.337
Internationale Job-Rotationen 433 443 470
Auszubildende (Deutschland) 510 511 487
Durchschnittliche Fortbildung in Tagen2 22

Excel-Tabelle herunterladen
Excel-Tabelle im Downloadcenter merken

Durchschnittlich wurden fünf Mitarbeiter pro Arbeitstag im Jahr 2010 befördert. Dies zeigt die Dynamik unseres Unternehmens und den Bedarf an qualifizierten Nachwuchskräften. Um das globale Geschäft erfolgreich zu führen, ist eine internationale Ausbildung zwingend. Die Zahl der internationalen Job-Rotationen steigt daher stetig.

Mitarbeiter-Aktienprogramm (am 31.12) 2008 2009 2010
Beteiligungsquote 27,4  % 28,4 % 29,3 %

Excel-Tabelle herunterladen
Excel-Tabelle im Downloadcenter merken

Mitarbeiter aus 57 Ländern kauften 2010 knapp 3,6 Millionen Vorzugsaktien. Rund 29 Prozent beteiligten sich am Mitarbeiter-Aktienprogramm von Henkel.

Mitarbeiter mit Kollektivvereinbarungen (am 31.12) 2008 2009 2010
Anteil weltweit 44 % 44 % 44 %
Anteil Europäische Union (EU) 79 % 79 % 79 %

Excel-Tabelle herunterladen
Excel-Tabelle im Downloadcenter merken

Der intensive formelle und informelle Dialog mit Mitarbeitervertretungen, auch in Ländern, in denen keine betrieblichen Vertretungen etabliert sind, hat bei Henkel Tradition.

Gesellschaftliches Engagement (am 31.12.) 2008 2009 2010
Gesamtzahl der geförderten Projekte 2.476 2.155 2.493
Zahl der erreichten Menschen 500.000 730.000
Freistellungen von Mitarbeitern von der Arbeit
für von ihnen initiierte Projekte in Tagen

285

318

54
Spenden in Tausend Euro (Geld- und Produkt-spenden ohne Freistellung von Mitarbeitern)
7.529

7.684

6.087
Geldspenden für ehrenamtliche Mitarbeiterprojekte in Prozent der Spendensumme
42 %

55 %

41 %

Excel-Tabelle herunterladen
Excel-Tabelle im Downloadcenter merken

Die Zahl der Projekte stieg durch eine Zunahme der Produktspenden. Dadurch erhöhte sich die Zahl der erreichten Menschen, zum Beispiel durch Katastrophenhilfe auf Haiti. Die Mitarbeiterprojekte erforderten 2010 weniger Freistellungen als im Vorjahr. Grundsätzlich können Mitarbeiter bis zu fünf Tage Freistellung im Jahr beantragen. Das Spendenvolumen reduzierte sich 2010 unter anderem durch eine stärkere Fokussierung der Projekte, geringere notwendige finanzielle Unterstützung bei Katastrophen und durch 2009 vorgezogene Projektfinanzierungen.

Mein Bericht